Transparenz

Uns ist wichtig, dass Zuwendungen dort ankommen, wo sie sollen und für euch nachvollziehbar ist, was mit dem Geld passiert.

Von einer Zustiftung spricht man, wenn das Geld in das Grundstockvermögen fließt, aus dessen Zinsen / Erträgen Projekte gefördert werden. Eine Zustiftung sorgt also für eine nachhaltige Erhöhung der Zinserträge und ermöglicht damit eine langfristige Projektförderung.

Spenden sind dagegen immer sofort für aktuelle Projekte einzusetzen.

Wir setzen auf die Erhöhung des Grundstockvermögens, um langfristig und nachhaltig helfen zu können.

Beide Möglichkeiten sind steuerlich absetzbar.

VERMÖGENSKONTO für Zustiftungen

Marco Töpke Foundation – Stiftung

IBAN: DE93700205006842240224
BIC: BFSWDE33MUE

Verwendungszweck „Zustiftung“
Bank für Sozialwirtschaft

SPENDENKONTO für Projektspenden

Marco Töpke Foundation – Stiftung

IBAN: DE27700205003782240224
BIC: BFSWDE33MUE

Verwendungszweck „Spende“
Bank für Sozialwirtschaft

Bei Beträgen bis 200,00 Euro reicht es, den Kontoauszug zusammen mit der selbst ausgefüllten, vereinfachten Zuwendungsbestätigung beim Finanzamt einzureichen.

Download der vereinfachten Zuwendungsbestätigung für Zustiftungen

Bei Beträgen bis 200,00 Euro reicht es, den Kontoauszug zusammen mit der selbst ausgefüllten, vereinfachten Zuwendungsbestätigung beim Finanzamt einzureichen.

Download der vereinfachten Zuwendungsbestätigung für Spenden

Was mit Zustiftungen passiert

Alle Zuwendungen in Form einer Zustiftung kommen dem Treuhandvermögen zugute. Aus den Erträgen / Zinsen, welche wir aus dem Vermögen erwirtschaften finanzieren wir Patenschaften und Projekte.

Das Treuhandvermögen wird dauernd und ungeschmälert erhalten, also selbst nie angetastet sondern immer nur in sichere, und langfristige Anlageoptionen angelegt – bspw. in Rentenpapiere und Fonds.

Bei den Fonds kommen nur solche in Frage, welche in Deutschland beheimatet sind, und welche den ethischen und moralischen Vorstellungen der Stiftung entsprechen.

Wir „investieren“ also beispielsweise nicht in Hedgefonds, oder andere von uns nicht vertretbare Firmen.

Die Stiftung, und das Stiftungsvermögen wird vom Stiftungsvorstand und vom Plan Stiftungszentrum verwaltet.

Dies garantiert, dass das Treuhandvermögen sicher ist, die Verwaltungskosten gering sind (weniger als 3%), und die Hilfe auch da ankommt, wo sie soll. Denn auf das Vermögen hat weder der Vorstand, noch das Stiftungszentrum, alleine Zugriff – sie müssen es gemäß der Satzung einsetzen und verwalten.

Im Plan Stiftungszentrum werden seit 2005 über 219 Stiftungen verwaltet, darunter auch die Ulrich Wickert Stiftung.

Mit den Zinsen welche wir aus dem Vermögen erwirtschaften finanzieren wir einerseits langjährige Patenschaften, aber auch Projekthilfen:

Erwirtschaften wir dauerhaft und wiederkehrend genug Geld, übernehmen wir eine Patenschaft. Den „Überhang“, der nicht zur Finanzierung einer Patenschaft ausreicht verwenden wir in Plan – Projekte im Programmgebiet.

Sicher ?

Die von uns begünstigte Organisation, Plan International Deutschland e.V., steht mit einer Vielzahl von Siegeln und Auszeichnungen für Vertrauen und Transparenz.

Mehr Information dazu findet ihr hier:

Wie das Stiftungsvermögen angelegt ist

Alle Anlageentscheidungen basieren grundsätzlich auf einer langfristig ausgerichteten Anlagestrategie. Zur Reduzierung des Risikos soll das angelegte Vermögen möglichst breit gestreut werden. Darüber hinaus sollen bei der Auswahl der Investments auch Kriterien der Nachhaltigkeit, namentlich Umweltverträglichkeit sowie soziale und ethische Standards, berücksichtigt werden.

Die Vermögensanlagen sollen grundsätzlich in liquide, gut handelbare und qualitativ hochstehende Anlagen erfolgen:

– Mindestens 70% des Vermögens müssen in defensive (risikoarme) Anlagen investiert werden.
– Bis zu 30% des Vermögens können in Papieren angelegt werden, die stärker wachstums- bzw. ertragsorientiert sind.

Eine Direktanlage in Hedge-Fonds oder Private Equity ist nicht zulässig.

Die vollständigen Anlagerichtlinien könnt ihr hier herunterladen.

Fragen ?

Du hast Fragen, Anregungen, Ideen ? Nur zu !

Wir freuen uns darauf, von euch zu hören ! 🙂